Smart Devices – smarte Gesellschaft?

Seit 2007 gibt es Smarte Telefone (Smartphones) – seither geht der Trend zu immer mehr smarten Geräten, die so „schlau“ (eben smart) sind, dass sie in den unterschiedlichsten Bereichen ihre NutzerInnen / BesitzerInnen unterstützen. Diese Intelligenz der Geräte liegt einerseits in der eingebauten Rechnerkapazität und den damit verbundenen Softwareanwendungen / Apps, andererseits in der permanenten Verbindung mit der Cloud (den Servern der spezifischen Anbieter). Smartphones haben so die Funktionen von Telefonen, GPS-Geräten, Digitalkameras, tragbaren Fernsehgeräten u.v.m. übernommen.

Smart TVs erlauben nicht nur, Fernsehprogramme zu verfolgen, sondern mittels Internet-Konnektivität und Apps im Web zu surfen und vielfältige Angebote aus allen Ländern der Welt zu konsumieren. Smart-Watches zeigen uns wesentlich mehr als die Zeit und Smarte Fitness Tracker helfen uns, körperlich fit zu bleiben / werden.

Smart Home verspricht gehobenen Wohnkomfort bei optimierten Verbrauchskosten, steuerbar mit Smartphone, Tablet oder mittels Sprachsteuerung. Anwender geben so vor, welche Raumtemperatur sie bevorzugen, wann das Licht ein- oder ausgeschaltet werden soll und welche Musik sie wann und in welcher Lautstärke hören wollen. Sogar Alarmanlagen oder Schließanlagen sind damit von jedem Ort der Welt, an dem eine Internet-Verbindung verfügbar ist, steuerbar.

Die Steuerung der Smart Home Automation mittels Sprachsteuerung wird als Anwendung der Zukunft propagiert. Amazon und Google entwickelten dialogfähige Sprachassistenten, genannt Alexa und Google Home. Damit können Anwender alle Vorgänge im vernetzten Haushalt steuern, Musik hören, im Internet suchen und sich die gefundenen Inhalte vorlesen lassen. Auch für Haushaltsroboter wie Staubsauger, Rasenmäher, eventuell den smarten Kühlschrank ist Sprachsteuerung vorgesehen. Sobald „Wearables“ – die Smart Watch, der Fitnesstracker, mit uns mittels Sprachassistenten kommunizieren, wird man wohl vermehrt Menschen begegnen, die scheinbar mit sich selbst sprechen :-).

Updates und Sicherheit

Heute beobachtbare Problematiken werden die Entwickler von „Smart Devices“ noch herausfordern. Wie jedes Smartphone regelmäßige Software-Updates verlangt, werden wohl auch Smart TVs, Smart Home und andere smarte Assistenten nicht auf laufende Software-Adaptierungen verzichten. Dass dies zu Fehlfunktionen oder einem Ausfall des Geräts führen kann, ist wohl allen klar – es wird auch immer wieder davon berichtet. (siehe futurezone.at)

Fragen nach der Sicherheit solcher Systeme sind essentiell, nicht nur wegen eines möglichen Missbrauchs durch Fremde (Bei Smart Home geht es nicht nur um eventuelles Hacken oder Fakes sondern um Schutz des Eigentums und der persönlichen Sicherheit bei einem Einbruch). Darüber hinaus ist folgendes Szenarium durchaus plausibel:  Ihr Google Home Sprachassistent oder Alexa hören den Satz „Ruf die Polizei“ – und tätigen den geforderten Notruf, ohne dass sie dies wissen – wenige Minuten darauf fordert ein Einsatzkommando an ihrer Tür Einlass.  Die Situation lässt sich schließlich aufklären, sie hatten eben eine Krimiserie im TV laufen und dieser Satz wurde im Film gesprochen! Unzählige solcher Beispiele aus dem täglichen Leben werden sowohl Entwickler als auch die Anwender solcher smarten Gadgets herausfordern. Die Rahmenbedingungen unter denen solche Systeme eingesetzt werden sind essentiell für das Funktionieren der „Smarten Anwendungen“ und in Situationen des täglichen Lebens nicht immer so, dass die eingesetzten Algorithmen funktionieren können.

Wie smart eine Gesellschaft in Zukunft wird, in der die Vernetzung der einzelnen Individuen zunehmend über die verfügbare Technik stattfindet und weniger über persönlichen Kontakt, ist in naher Zukunft zu diskutieren. Theorien sozialer und technischer Netzwerke sind in der Lage, prinzipielle Modelle dieser Abläufe darzustellen. Die daraus ableitbaren Entwicklungen lassen auf eine Veränderung gesellschaftlicher Strukturen schließen, die eine intensive Auseinandersetzung von Gesellschaft, Wissenschaft und Politik verlangt.